olivetree17. Jänner - Tag des Judentums

Einführung zum Tag des Judentums

 

 
 
 

Gebete

Aus dem Gottesdienstvorschlag des Ökumenischen Rats der Kirchen in Österreich

 

graz2010-2Anke Neuenfeldt, Johannes Schiller

Hören und lieben

Predigt zum Tag des Judentums 2010 in Graz. Im Miteinander und Dialog von Menschen jüdischen und christlichen Glaubens ist das Hören und Lieben eine wichtige Dimension. Aufeinander Hören mit liebevoll geöffnetem Herzen schafft eine Grundlage für einen wirklichen Austausch und kann so auch zu einem tieferen gegenseitigen Verständnis führen.

 

simon2Ferenc Simon

"Denn du bist ein Volk, das dem Herrn, deinem Gott, heilig ist." (Dtn 7,6)

Predigt zum Tag des Judentums 2010. Das scheint typisch zu sein für Gott, und wer die Bibel liest, wird sagen: Es gehört zu seinem Programm. Dieser Gott macht sich selber auch klein, wenn es sein muss. Dem Mose erscheint er in einem brennenden Busch.

 

scheuer2Manfred Scheuer

„Wer euch antastet, tastet meinen Augapfel an." (Sach 2,12)

Predigt zum Tag des Judentums 2014. Welchen Verlust hat die Kirche erlitten, als sie sich vom jüdischen Leben distanzierte und als der Einstrom israelitischen Lebens in ihr versiegte? Israel war und ist der leibhaftige Träger und Einbringer der Wirklichkeit von Offenbarung, Erwählung und Bund in die Kirche.

jaeggle4Martin Jäggle

„Was bedeutet für Sie, katholisch zu sein?"

Predigt zum Tag des Judentums 2014. Das Christentum gewinnt sein Eigenes, indem es sich der Bedeutung seiner jüdischen Quellen bewusst wird und sich die spirituelle Bedeutung des Jude-Seins Jesu erschließt.

 

Suche