E-MailDruckenExportiere ICS

Dialog - Kreisbegleitung

Veranstaltung

Titel:
Dialog - Kreisbegleitung
Wann:
Do, 23. November 2017, 10:00 h - So, 26. November 2017
Kategorie:
Österreich

Beschreibung

Dialog – Kreisbegleitung

Ausbildung

 

Die Wurzeln des Kreises in Gemeinschaften sind Jahrtausende alt und in vielen indigenen Kulturen noch immer eine erprobte Gesprächsform, in der es möglich wird, zuzuhören, gehört und verstanden zu werden.
Im Kreis werden lebendiges Wissen und persönliche Erfahrungen direkt ausgetauscht, im gleichwertigen Miteinander kann sich Neues, Kreatives und Weises entfalten, im Kreis begegnen wir einander und schaffen Kultur.
In jedem Gespräch, sei es zu zweit oder in der Großgruppe, auf einige der „dialogischen Achtsamkeiten“ zu achten, sie zu üben und zu vertiefen bringt immer wieder das überraschende Entdecken der eigenen, inneren Haltungen, Interpretationen und Bewertungen mit sich, die im Alltag, von uns unbemerkt, mitschwingen und unsere Gespräche, das gegenseitige Verständnis und letztlich unsere Beziehungen und gemeinsamen Projekte beeinflussen.
Hier eine Bewusstheit zu erlangen ist ein erster Schritt, im privaten wie auch im beruflichen Kontext zu neuen kreativen und konstruktiven Gesprächen zu finden.
Dialogkreise zu begleiten bedeutet, das Potential einer dialogischen Haltung in sich und in anderen zu wecken und reifen zu lassen. Sie erwerben in der Ausbildung fundierte Fähigkeiten zur Gestaltung dialogischer Räume in Organisationen, Gruppen, Teams oder im privaten Kontext der Familie.

ReferentInnen:
Maria Kapelari, Lebens- und Sozialberaterin, Dialogprozessbegleiterin, Singkreisleiterin, Trainerin in der Erwachsenenbildung, vielfältige Weiterbildungen in den Bereichen Bewegung, Stimme und Rhythmus.
Benno Kapelari, Lebens- und Sozialberater, Ausbildungsleiter für Dialogprozessbegleitung, Trainer in der Erwachsenenbildung, Supervisor, Seminarleiter in den Bereichen Dialog, Montessori, Schul- und Gemeinschaftsgründungen, VS-Lehrer und Montessoripädagoge.

Übungs-und Erfahrungsfelder:
  • Authentizität im Kontakt mit anderen
  • echtes Zuhören
  • differenzierte Wahrnehmung und Reflexion innerer Prozesse
  • achtsame und kompetente Wahrnehmung von Ereignissen und Dynamiken im Gespräch und im zwischenmenschlichen Kontakt
  • spontane Reflexe und Bewertungen in Schwebe halten, statt diese destruktiv auszuagieren oder an den anderen zu delegieren
  • Empathie, Offenheit und Respekt im Umgang mit anderen, unabhängig von subjektiv oder situativ empfundener Sympathie
  • Konflikte in dialogischer Haltung und in dialogischen Settings reflektieren und in Resonanz mit allen Beteiligten gestalten Methodik
    Übungen und praktische Umsetzung der vermittelten Inhalte – Übungen zur reflektierten Selbstwahrnehmung – Methodik des Dialogs in Praxis und Theorie – Verständnisräume, Kurzvorträge, offener Austausch – Räume zweckfreien Zusammenseins – Zeit, um Gemeinschaft und Leben zu feiern.

Teilnahmebeitrag: € 2.000,00
Bei einer Anzahlung von € 200.- ist Ihr Platz fix reserviert. Ratenzahlung möglich.
Anmeldung für alle Module; die Tage können nicht einzeln besucht werden!
Anmeldung: Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich!
Voraussetzung: Ein absolviertes Dialog-Kreisbegleitungs-Einführungsseminar oder ähnliche Vorkenntnisse (Nachweis erbeten).
Zielgruppen: Paare, Trainerinnen und Trainer, Coaches, Supervisorinnen und Supervisoren, Mediatorinnen und Mediatoren, Therapeuteninnen und Therapeuten, Teams, Pädagogeninnen und Pädagogen, Führungskräfte
 

Kurszeiten:
donnerstags: 10 bis 18 Uhr
freitags und samstags: 9 bis 18 Uhr, mit der Möglichkeit von 1 bis 2 Abendeinheiten zu circa 1,5 Stunden
sonntags: 9 bis 15 Uhr
Veranstaltungszeiten:
Donnerstag, 11.05.2017, 10:00 bis Sonntag, 14.05.2017, 15:00 Uhr
Donnerstag, 31.08.2017, 10:00 bis Sonntag, 03.09.2017, 15:00 Uhr
Donnerstag, 23.11.2017, 10:00 bis Sonntag, 26.11.2017, 15:00 Uhr
Ort: Bildungshaus Mariatrost

 

Suche