coll hung web4Vielfalt des Judentums

Wien. Der zweite Abend zur Geschichte des Judentums im Donauraum am 20. November im Collegium Hungaricum: „Himmels.Richtungen. Die Vielfalt jüdischer Strömungen zwischen Wien und Budapest".

kueppers lesung2Ein Abend voll Elan und Humor

Wien. Im kleinen Rahmen unserer Bibliothek las die unvergleichliche Topsy Küppers aus ihrer Biografie von Wolf Messing, der als Hellseher und Magier eine faszinierende Persönlichkeit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war.

eisenstadt 2014Westpannonische Zusammenarbeit

Eisenstadt. Am 30. Oktober trafen auf Einladung des christlich-jüdischen Komitees Burgenland erstmals Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Initiativen und Projekte zur christlich-jüdischen Zusammenarbeit entlang der ungarisch-österreichischen Grenze zusammen.

voitsberg detailGedenktafeln gegen den Antisemitismus

Voitsberg. Bischof Michael Bünker enthüllte am 7. September 2014 an der Fassade der Evangelischen Kirche in Voitsberg zwei Gedenktafeln: eine zum umstrittenen Altarbild in der Kirche und eine weitere zu Ehren von Pfarrer Erwin Kock, der sich öffentlich kritisch über den Nationalsozialismus geäußert hatte. Lesen Sie mehr auf der Website der evangelischen Gemeinde Voitsberg.

schlaining synagogeJüdisches Leben: Erinnerung und Gegenwart

Graz. Zu einer Studienfahrt auf den Spuren jüdischen Lebens im ehemaligen Westungarn lud das Grazer Komitee für christlich-jüdische Zusammenarbeit am Himmelfahrtstag, dem 29. Mai 2014. Die bis auf den letzten Platz ausgebuchte Fahrt führte nach Stadtschlaining, Rechnitz und Szombathely/ Steinamanger.

 


graz2014 luther4Luther und die Juden

Graz. In der evangelischen Gemeinde Graz-Heilandskirche war im Mai und Juni 2014 die Ausstellung „'Drum immer weg mit ihnen.' Martin Luthers Sündenfall gegenüber den Juden" zu sehen. Professor Frank Crüsemann sprach bei der Eröffnung zu  „500 Jahre Reformation – Luther, die Juden und wir".

Suche