lewinsky-stellingEin ganz gewöhnlicher Jude

Wien. Am 14. Mai präsentierte Jörg Stelling in unserer Bibliothek das Theaterstück "Ein ganz gewöhnlicher Jude" von Charles Lewinsky. Das Stück dreht sich um den Journalisten Emanuel Goldfarb, der mit der Bitte einer Klasse konfrontiert ist, die jüdische Identität aus der Sicht eines Juden darzustellen.

weinhaus2014.1Eine Tradition der Versöhnung beginnen

Wien. Pfarrer Joseph Deckert war einer der einflussreichsten kirchlichen Propagandisten des Antisemitismus im 19. Jahrhundert. Vor dem 125-Jahr-Jubiläum des Kirchenbaus in Weinhaus hat die katholische Gemeinde nun mit mit einer Gedenktafel Stellung zu den wüsten judenfeindlichen Ausfällen des Erbauers der St. Joseph-Votivkirche bezogen.

eisenberg3 kleinJudentum aus erster Hand

Wien. Auf Einladung der Pfarrgemeinderats-Akademie der Erzdiözese Wien stellte Oberrabbiner Chaim Eisenberg am 10. März 2014 in der Bibliothek des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit das Judentum vor.

 

nepomuk sabbat1Ein Vorgeschmack auf die kommende Welt

Wien. Am Dienstag, 21. Jänner 2014 hielt Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister im vollbesetzten Pfarrsaal St. Johann Nepomuk einen Vortrag zum Thema „Der Schabbat" und beantwortete Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer. „Am Schabbat fühle man besonders stark, dass die irdische Welt einen spirituellen Zweck hat" so Hofmeister.

waehring1Erinnerung an den Währinger Tempel

Wien. Am 16. Jänner 2014 fand in der Kapelle der Schulbrüder eine Gedenkfeier an den 1938 zerstörten Währinger Tempel statt, der in der Schopenhauerstraße 39 stand.

 

 

Suche