Das Judentum im Dialog

Im Rahmen der Tagung "Öffentliche Religionen in Österreich: Politikverständnis und zivilgesellschaftliches Engagement" gab Oberrabbiner Eisenberg ein Statement über "Religion und Politik" aus jüdischer Sicht ab.

"Die leidigsten Juden, die wurdens gewahr"

Das oberösterreichische Volksliedwerk hat eine Broschüre aus dem Jahr 1982 neu aufgelegt: "O Traurigkeit - 12 Passions- und Osterlieder".

Nahostkonflikt und christlich-jüdischer Dialog

Am Samstag, 14. Mai 2011 hat "Logos" um 19.04 Uhr im ORF Radio Ö 1 den Nahostkonflikt zum Thema. In der Diskussionsrunde unter anderem Koordinierungsausschuss-Vizepräsident Willy Weisz und Vorstandsmitglied Eleonore Lappin-Eppel.

Mauthausengedenken mit Musik eines deklarierten Antisemiten

Eine öffentliche Absage an eine Einladung ins Parlament.
Update 15.04.2011: Die Mauthausen-Kantate von Mikis Theodorakis wurde vom Programm des parlamentarischen Festakts am 5. Mai gestrichen.

Gedanken eines Imams zum Jom haSchoa

"Ein Tag tiefer Trauer", schreibt Imam Abdullah Antepli in seinem Kommentar zum Schoa-Gedenktag am 2. Mai in der Huffington Post.

Medienarchiv zum Thema Judentum online

100 Radio- und Fernsehbeiträge zu jüdischer Kultur, Religion und Geschichte sind nun im Internet abrufbar: ein Kooperationsprojekt zwischen Jüdischem Museum Wien und dem ORF.

Scheuer: Christentum ohne jüdische Wurzeln "undenkbar"

Etwas versteckt hinter dem Gesamttitel "Ökumene: Sorge gilt 'konfessionsverbindenden' Paaren" sprach der Innsbrucker katholische Diözesanbischof Manfred Scheuer im kathpress-Ostergespräch auch zum christlich-jüdischen Dialog.

Warum eigentlich nicht in Deutschland?

In der jüngsten Ausgabe der Münchner "Stimmen der Zeit" stellt Andreas R. Batlogg den "Tag des Judentums" vor.

Unterkategorien

Suche