Gerade in der Zeit um Ostern und Pessach herum haben christliche Gemeinden in der Vergangenheit negative Berührungspunkte mit dem Judentum gefunden: Einerseits durch die Hervorhebung und dramatische Überzeichnung Rolle der Juden bei der Kreuzigung Jesu, andererseits durch ein respektlosesNachspielen des jüdischen Sederabends, um der Nachfolge Jesu gewahrer zu werden. Hier finden Sie Infomaterial und Stellungnahmen rund um Ostern und den christlichen Umgang mit Pessach.

Karwoche

Einführungstext zu den Passionen in den liturgischen Lektionaren

Im Herbst 2000 haben die US-amerikanischen katholischen Bischöfe einstimmig empfohlen, den folgenden Text in allen liturgischen Büchern zur Karwoche der Passionslesung am Karfreitag voran zu stellen.

Himmelbauer, Markus

Juden und Christen gemeinsam unterwegs

Die Änderung der Fürbitte "Für die Juden" seit dem Konzil ist nicht einfach ein ausgewechselter Text im Karfreitagsgottesdienst. Sie ist ein gänzlich neues Vorzeichen für die Bewertung der gesamten Fastenzeit und Karwoche.

Gersthofer Karfreitagsfürbitte 2008

„Für die Juden"
Für Gottes ersterwähltes Volk!

Für Gottes ersterwähltes Volk, die Juden, war „Land" als Territorium eines Staates Sehnsucht, Hoffnung und Ausdruck eigener Identität.

Himmelbauer, Markus

Seder-Fiction

Christliche Sederabende sind ein Selbstbedienungsladen für exotische Spiritualitätsevents.

Suche