Start Presse
Pressearchiv
Drucken E-Mail

Jäggle: "Antisemitische Übergriffe fallen nicht vom Himmel"

Präsident des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit zu Ausschreitungen bei Fußballspiel in Bischofshofen

kathpress, 25.07.2014, download (.pdf, 38 kb)
apa OTS, 25.07.2014, download (.pdf, 7 kb)
Radio Vatikan, 25.07.2014, download (.pdf, 50 kb), link
Oberösterreichische Nachrichten, 26.07.2014, download (.pdf, 160 kb)
Düsseldorfer Abendblatt, 27.07.2014, download (.pdf, 270 kb)

 
Drucken E-Mail

Synagogen und Friedhöfe

Beitrag von Markus Himmelbauer für das Programmheft "Anatevka" der Seefestspiele Mörbisch
Juli 2014, download (.pdf, xx kb)

"Ein Sonderlob verdient das informative Programmheft, in dem die jüdische Geschichte des Burgenlandes resümiert wird und Danielle Spera, Direktorin des Jüdischen Museums Wien, über die Auslöschung der Schtetl-Welt durch die Shoah schrieb."

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.07.2014)

 
Drucken E-Mail

Judentum - ein Geschenk für die Menschheit

Gastkommentar von Markus Himmelbauer
martinus, Kirchenzeitung der r.k. Diözese Eisenstadt, 1. Juni 2014, S. 24: download (.pdf, 160 kb)

 
Drucken E-Mail

Zeichen gegen antisemitischen Pfarrer Deckert (1843-1901)

Gedenktafelenthüllung in der Pfarre Wien-Weinhaus
erzdioezese-wien.at, 06. Mai 2014 link

 
Drucken E-Mail

klangfruehling Festivalmagazin 2014

download (.pdf, 135 kb)

 
Drucken E-Mail

Aus der judenfeindlichen Requisitenkammer

Leserbrief von Markus Himmelbauer in: Die Furche 11., 13. März 2014, S. 16 download (.pdf, 100 kb)

 
Drucken E-Mail

Sonntag als unverzichtbarer Ruhetag

Waldviertler Bauerntag der Katholischen Männerbewegung in Zwettl
Diözese St. Pölten www.dsp.at, 6. März 2014 link
Kirche bunt 11/2014, Kirchenzeitung der Diözese St. Pölten download (.pdf, 900 kb)
Niederösterreichischge Nachrichten NÖN Zwettl download (.pdf, 845 kb)

 
Drucken E-Mail

Wie lustig darf der Glauben sein?

Dass man im Glauben „Freude" findet, ist allgemein anerkannt. Aber darf Glauben auch „lustig" sein? Oberrabbiner Chaim Eisenberg ist bekannt dafür, tiefe Glaubenswahrheiten mit einer Portion Humor zu verkünden. Im ypsilon Gespräch traf er den katholischen Religionspädagogen Martin Jäggle.

ypsilon, Mitgliederzeitschrift der Katholischen Männerbewegung in Österreich, Nr. 64, 1/ 2014, S. 10-11 download (.pdf 385 kb)

 


Seite 1 von 17